Die neuesten Weihnachtsrezensionen nach Datum

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sie hatte immer einen Fuß vor den anderen gesetzt, immer ein Ziel gehabt, auf das sie zusteuerte. Schritt für Schritt. Doch jetzt, in diesem Moment, hatte sie zum ersten Mal in ihrem Leben absolut keine Ahnung, wohin sie gehen sollte. (Seite 80)

 

Cover: Bevor es Weihnachten wirdZum Inhalt

Sophie lebt auf der Überholspur, mit ihrer eher altmodischen und leicht verrückten Familie hat sie so gut wie keinen Kontakt mehr. Aber dann beginnt ihr Leben einige Wochen vor Weihnachten aus dem Ruder zu laufen.
Zuerst verscherzt sie es sich mit ihrer ganzen Familie, als sie bei jährlichen Adventstreffen ihre kleine Nichte Annabell vor den Kopf stößt. Am nächsten Tag verliert sie wegen einer fehlgeleiteten Mail ihren Job. Und schließlich zieht ihr Freund Lukas sich von ihr zurück.
Von einem Tag auf den anderen gerät Ihr Leben völlig aus den Fugen. Je mehr sie Zeit zum Nachdenken hat, je einsamer fühlt sie sich. Nach und nach dämmert ihr, daß sie möglicherweise in der Vergangenheit doch so einige Fehler begangen hat, die sich jetzt auswirken. Sie will sich und ihre Situation ändern - doch das ist leichter gesagt als getan. Aber es sind die letzten Wochen vor Weihnachten, die Zeit des Hoffens und Wünschens. Und vielleicht auch die für das eine oder andere Weihnachtswunder...

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Cover: Mr. Miracle

Zum Inhalt

Harry Mills hat endlich seinen ersten Auftrag auf Erden bekommen. Als Engel sollte es ihm leicht fallen, Addie und Erich bis Weihnachten zusammenzubringen. Aber ganz so einfach stellt sich die Sache denn doch nicht dar. Zum Einen können die beiden sich nicht gerade ausstehen, zum Anderen bringt der Aufenthalt eine Reihe völlig unerwarteter Herausforderungen mit sich, die gemeistert werden wollen.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Cover: Ein Weihnachtswunder...Zum Inhalt

Kate ist Anwältin und hat sich noch nie verliebt, eigentlich glaubt sie auch nicht an die wahre Liebe. Zudem ein Weihnachtsmuffel, erhält sie von ihrem Chef den Auftrag, kurz vor Weihnachten eine Anwesen zum Zwecke des Verkaufs schätzen zu lassen.
Dort angekommen, stellt sich das als gar nicht so einfach heraus, denn es soll dort spuken. Kate glaubt das zwar nicht, die Gutachter jedoch schon, weshalb sich diese weigern, in dem Haus zu arbeiten. Aber auch Kate muß die Erfahrung machen, daß es möglicherweise doch mehr Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, als sie bisher glauben wollte. Denn Daniel behauptet von sich, eben dieser Geist zu sein.
Nachdem er sie davon überzeugt hat, daß er wirklich ein Geist ist, machen sich beide daran herauszufinden, weshalb er jedes Jahr 12 Tage vor Weihnachten in diesem Haus, das ihm einstens gehörte, „spuken“ muß.

 

 

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ich habe gelernt, dass man manchmal das Herz über seinen Kopf stellen und das machen muss, was einen genau in dem Moment glücklich macht, oder man wird es ewig bereuen. (Seite 23)

 

Cover: Mein Weihnachtswunsch bist duZum Inhalt

Eigentlich dachte Leah immer, daß Sie einmal das Anwesen Evergreen Hill erben würde. Doch als ihre Großmutter Nan stirbt, stellt sie erstaunt fest, daß es einen Miterben gibt. Es ist David, den Leah aus ihrer frühen Kinderzeit her noch kennt. Zusammen mit ihrer Tochter Sadie reist sie zu Weihnachten nach Evergreen Hill - um ein schönes Fest zu feiern und die Erbschaft zu regeln. Denn David hat völlig andere Vorstellungen davon, was mit dem Anwesen passieren soll als sie. Es ist fraglich, ob sie sich auf eine gemeinsame Linie einigen können. Oder hatte sich Nan doch etwas dabei gedacht, als sie das Erbe zwischen den beiden aufteilte?

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 Cover: Ein Prinz zu Weihnachten

Zum Inhalt

Prinz Duncan soll eine arrangierte Ehe eingehen, kennt die Braut aber so gut wie nicht. Eine Woche vor dem Termin macht er sich auf und davon nach Amerika. Dort lernt er zufällig die Kellnerin Emma kennen. Beide sind sich gleich sympathisch, doch was wird, wenn sie erfährt, wer der Unbekannt wirklich ist?

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Cover: Die WeihnachtshütteZum Inhalt

Bei einem Ausflug ins Gebirge kommt Mary zufällig zur „Weihnachtshütte“ - dem Haus, in welchem sie in ihrer Kindheit oft Weihnachten verbracht hat. Heute wird es vom Sohn der seinerzeitigen Besitzer bewohnt und ist in schlechtem Zustand. Mary hat durch ihren Beruf die Möglichkeit, die Reparaturarbeiten in Gang zu bringen, weshalb es sich ergibt, daß beide immer mehr in Kontakt geraten. Dadurch kommen sie sich auch menschlich näher, doch Mary ist nach eher ungünstigen Erfahrungen skeptisch. Vermag der dauernde Umgang miteinander daran etwas zu ändern?

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Rational betrachtet brach gerade ein normaler Dezemberabend an. Doch zu keiner anderen Zeit im Jahr waren seine Mitmenschen, ob jung oder alt, so bereit, an Wunder zu glauben, wie in diesen dunklen Dezembertagen. (Seite 134)

 

Cover: Bevor die Stadt erwachtZum Inhalt

Die alleinerziehende Amelia Rothermund kommt mit ach und Krach über die Runden. Der Komponist Ephraim Sasse ist ein Miesepeter, wie er im Buche steht. Die verwitwete Agnes benötigt Geld für einen Umzug in eine kleinere Wohnung.
Als Amelias Sohn einen Brief an den Weihnachtsmann schreibt, in dem er sich wünscht, daß seine Mutter nicht mehr so müde ist, wird eine Entwicklung in Gang gesetzt, deren Folgen niemand voraussehen konnte. Denn Agnes arbeitet inzwischen vertretungsweise bei Sasse und sorgt dafür, daß der Brief vom Papierkorb wieder auf den Schreibtisch des Komponisten gelangt. Mit ungeahnten Folgen...

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

„Dafür stehen diese Linien. Sie machen die Figuren auf den ersten Blick unvollkommen. Aber sobald man den Sinn dahinter erkennt, sind sie auch eine Zierde. Sie erzählen davon, wie aus Fehlerhaftem Schönes entstehen kann, wenn wir es zulassen.“ (S. 106)

 

Cover: Unter dem MitternachtsmondZum Inhalt

Der verwitwete Patrick zieht mit seinem Sohn Leo in den Schwarzwald, um der hektischen Stadt zu entfliehen und endlich wieder Ruhe und so etwas wie Normalität ins Leben zu bekommen. Nicht eingeplant hatte er allerdings, daß die quirlige Debora ebenfalls in dem alten Gutshof ihr Quartier aufschlägt, zumal sich Leo rasch mit ihr anfreundet.
Gänzlich unheimlich wird es Patrick, als er beobachtet, daß Debora nächtliche Ausflüge unternimmt.
Doch wenn man so dicht beieinander wohnt, bleiben Kontakte nicht aus.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Google it. No Google? Then library it.*

 

Cover: Die verzauberte SchneekugelZum Inhalt

Die TV-Produzentin Meg soll einen Weihnachtsfilm drehen, ist selbst aber stets mißmutig und hat für Weihnachten so gar nichts übrig. Der Film soll aber so süß werden wie die Darstellung in ihrer Schneekugel, die sie ständig mit sich herum trägt. Als sie jedoch mit eben selbiger einen Schlag auf den Kopf bekommt, wacht sie aus ihrer Ohnmacht in einer Welt auf, die der in der Schneekugel zum verwechseln ähnlich sieht. Dazu ist sie plötzlich verheiratet und Mutter zweier Kinder. Es fällt ihr schwer, sich unter diesen gänzlich anderen Bedingungen zu akklimatisieren, zumal für sie unklar ist, wo sie hingeraten ist und wie sie in ihr altes Leben zurück kommen kann. Doch will sie überhaupt zurück?